Download e-book for kindle: Das Prinzipat. Etablierung einer neuen Herrschaftsform im by Robin Kramme

By Robin Kramme

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 2,3, Ruhr-Universität Bochum (Geschichte), Veranstaltung: Der frühe Prinzipat (Seminar), Sprache: Deutsch, summary: Caesar scheiterte an den Iden des März forty four. v. Chr. endgültig an seinem Versuch eine Alleinherrschaft dauerhaft in Rom zu etablieren. Sein Adoptivsohn Oktavian/Augustus führte 27 v. Chr. schließlich die neue Herrschaftsform des Prinzipats ein. Egon Flaig kristallisiert drei Gruppen mit „auffällig intensive[r] Beziehung zum Zentrum der Macht, zum Kaiser“ heraus: „die Plebs urbana, der Senat und das Heer“. Ein Monarch muss additionally, will er seine Alleinherrschaft dauerhaft etablieren, versuchen keine „Übergriffe“ auf eine dieser Gruppen durchzuführen. Denn der „Kaiser riskierte, daß die brüskierte Gruppe ihn ablehnte, bei schweren Fällen sogar ganz offen; und das konnte seinen Sturz nach sich ziehen“. Da Caesar eben durch die Hände/Dolche von Senatoren starb, scheint er, bei dem Versuch eine Alleinherrschaft zu etablieren, an eben diesem Faktor gescheitert zu sein.

Augustus hingegen legitimierte seine Alleinherrschaft mit dem von ihm eingeführten Prinzipat erfolgreich. Diese Arbeit setzt es sich zum Ziel, herauszuarbeiten, inwiefern der Prinzeps sein Verhältnis zu dem Senat im Vergleich zu seinem Adoptivvater gestaltete. Hierzu wird zunächst die scenario kurz vor Caesars Ermordung mit stetigem Fokus auf das Verhältnis von Herrscher und Senat dargestellt. Unter Caesar wird hier der Aspekt der clementia eine übergeordnete Rolle spielen und eine Grundtendenz seiner Herrschaft zeichnen.

Anschließend wird das Prinzipat genauer analysiert. Wie wurde die neue Herrschaftsform legitimiert und die Anerkennung vom Senat erlangt? Wie genau battle der Senat in dem neuen Herrschaftskonzept zu verorten? Stellte sich Augustus betont als Erbe Caesars dar oder schwieg er, eben wegen dem anscheinend problematischen Verhältnis zwischen seinem Adoptivvater und dem Senat, über seine Herkunft? Der Ausarbeitung eben dieser Fragen folgt ein Fazit, das die in dieser Arbeit zu Tage geförderten Ergebnisse zusammenfassend darstellt.

Show description

Die Ausbreitung und Festigung der Herrschaft der Perser aus by Silvester Tamas PDF

By Silvester Tamas

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, be aware: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Altertumswissenschaft), Veranstaltung: Perserkriege, five Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Perserkriege, die Superlative eines Konflikts in der Antike als dramatisches Ereignis zwischen Griechen und Nichtgriechen, zwischen Orient und Okzident, fand in der Interpretation über die Geschichtsforschung immer auch Anklänge einer heroischen Leistung der Griechen im Bezug auf die Bewahrung der abendländischen Kultur vor einer barbarisch geglaubten Apokalypse, hervorgerufen durch gewaltige militärische Übergriffe maßgeblich asiatischer, teilweise auch südosteuropäischer Völker unter der Hegemonie persischer Dynasten, und damit auch der anscheinend erst dadurch möglich gewordenen Entstehung einer foundation für das heutige zivilisierte Europa, welches sich durch die Epoche der Christianisierung im Früh- und Hochmittelalter sehr genau als Pendant zur asiatischen Welt und deren verschiedenartigen Religionen differenzierte. Nun ist sicherlich eine heroisiernde Tendenz in der populärwissenschaftlichen Aufarbeitung eines solch brisanten Themas sehr attraktiv und marktwirtschaftlich gesehen auch ein vernünftiger Aspekt, jedoch nicht gerade die seriöseste und wissenschaftlichste Herangehensweise, sich quellenmäßig gesehen, einer solch problematischen Historie zu nähern. So müssen denn die Bemühungen um die Annäherung an die historische Wahrheit, zumal einer zeitlich so weit zurückreichenden, auf einer fundierten Quellenkenntnis fußen, die unter einer geeigneten, disziplinierten und sachlichen Argumentationsweise den wohl wahrscheinlichsten Ansatz einer realen mind's eye über unklare historische Prozesse und deren Ausprägungen ermöglichen. In meinen Darlegungen sei der Versuch unternommen, den Verlauf der Ausbreitung und die Festigung der Herrschaft der Perser, im Besonderen aus der Sicht Herodots, darzustellen. Der hier in dieser Arbeit betrachtet Zeitraum liegt zwischen dem 7. und five. vorchristlichen Jahrhundert und beleuchtet einen Ausschnitt der Geschichte vieler ungleich verschiedener Völker unter persischen Potentaten, der Hellen und anderer nichtgriechischer Stämme, wie sie Herodot aus Erzählungen seiner Zeitgenossen und verschiedener ihm bekannter literarischer Werke zu vernehmen, anschließend weiter zu interpretieren und letztendlich zu einem eigenständigen Werk zusammenzufassen vermochte. Meine Arbeit ist das Ergebnis einer fundierten Recherche aller X Bücher Herodots und stellt eine grundlegende und übersichtliche Zusammenfassung in Bezug auf die vorab eingeleitete Problematik dar.

Show description

Download PDF by Brian A. Pavlac: A Concise Survey of Western Civilization: Supremacies and

By Brian A. Pavlac

This vigorous textual content bargains a short, readable description of our universal Western background. offering a tightly centred narrative and interpretive constitution, Brian A. Pavlac covers the elemental historic info that every one proficient adults should still understand. His joined phrases “supremacies and diversities” strengthen significant issues of clash and creativity all through historical past. “Supremacies” facilities at the use of energy to dominate societies, starting from battle to ideologies. Supremacy seeks balance, order, and incorporation. “Diversities” encompasses the inventive impulse that produces new principles, in addition to the efforts of teams of individuals to outline themselves as “different.” variety creates swap, chance, and individuality.

These topics of old stress and change—whether utilized to political, financial, technological, social, or cultural trends—offer a bridging explanatory association. The textual content is additionally knowledgeable via 5 topical subject matters: technological innovation, migration and conquest, political and monetary choice making, church and nation, and disputes in regards to the which means of existence. all through, really appropriate “basic ideas” current summaries of old realities and first resource initiatives provide scholars the opportunity to judge differing issues of view concerning the earlier. Written with aptitude, this simply obtainable but deeply a professional textual content presents all of the necessities for classes on Western Civilization.

Show description

Anna Rosa's Münzprägung in der römischen Antike (German Edition) PDF

By Anna Rosa

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, , Sprache: Deutsch, summary: 1. Einleitung

„Europa brennt – Gestern Griechenland, heute Irland, morgen vielleicht Portugal: Die europäischen Regierungen bekommen die Krise ihrer Gemeinschaftswährung nicht in den Griff. Der Euro warfare mal ein Erfolgsmodell – nun droht er an seinen inneren Widersprüchen zu zerbrechen. Gibt es noch Rettung?“ So steht es in einer aktuellen Ausgabe von „Der Spiegel“. Der Euro, erstmals 2002 als Bargeld eingeführt, wurde ab diesem Zeitpunkt die Währung der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion und löste damit die einzelnen nationalen Währungen als Zahlungsmittel ab. Aber used to be stand ganz am Anfang? Wie kam es, dass sich eine Münze als Zahlungsmittel durchsetzte und welche Entwicklungen der Münzprägung gab es ganz zu Beginn?
Unter einer allgemeinen Betrachtung steht der erste Teil dieser Arbeit „Die Entstehung der Münze“, wobei der zweite Teil auf die spezifischen Beginne der römischen Münzprägung eingeht und kurz die Einführung des Denarsystems beleuchtet. Im weiteren Verlauf soll die Entwicklung der Münzbilder in der römischen Republik und auch in den Anfänge der Kaiserzeit thematisiert werden, sodass sich am Ende ein guter Überblick über die Münzprägung in der römischen Antike schaffen lässt.

Show description

Download PDF by Karen R. Dixon,Pat Southern: The Roman Cavalry

By Karen R. Dixon,Pat Southern

The cavalry used to be an integral part of the military of Rome and it performed an important position within the growth and luck of the Roman Empire. Karen R. Dixon and Pat Southern describe the origins of the fastened devices of the Roman military and hint their improvement from transitority allied troops to the common alae and cohorts. they've got drawn jointly facts from a wide selection of resources: archaeological, epigraphic and literary, in addition to evaluating historical testimony with more moderen adventure of using cavalry.
The booklet covers the topic from the viewpoint of either the boys and the horses. How have been the horses chosen and disposed of; how have been they informed, stabled and fed? How have been the lads recruited, geared up and built; and what have been the stipulations of carrier for a Roman cavalryman? The cavalry needed to be hired in peacetime and this is often mentioned in addition to its function in war.
The snapshot of the Roman cavalry is frequently considered one of pleasure and glory however the authors are acutely aware actual photograph mustn't ever fail to remember the regimen and the ache. This booklet presents a entire account of the Roman cavalry and the present kingdom of information touching on it. the big choice of illustrations contains unique drawings through Karen R. Dixon.

Show description

Die Valerianische Verfolgung: Ursachen und Motive (German - download pdf or read online

By Katharina Weiß

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, be aware: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (Historisches Seminar), Veranstaltung: Christenverfolgungen im Römischen Kaiserreich, Sprache: Deutsch, summary: Mit dem Begriff „Christenverfolgung“ im Imperium Romanum werden- meist eher einseitig- zahlreiche Foltermethoden, Kreuzigungen, Steinigungen und andere grausame körperliche Strafen sowie unzählige Todesopfer über einen Zeitraum von Jahrhunderten verbunden. quickly automatisch fallen dazu die Namen der berühmt-berüchtigten Kaiser Nero, Trajan oder „Der blutdürstige Tiger, der unbarmherzige Decius“, deren Verfolgungsdurst als schier unersättlich galt und in Literatur wie auch der älteren Forschung zum Teil verfälscht dargestellt wurde. Seltener aber wurden die Hintergründe dieser Verfolgungen genauer beleuchtet und hinterfragt; die religiösen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und militärischen Situationen und Entscheidungen berücksichtigt. Eben jene komplexen Wirkzusammenhänge sollen in dieser Arbeit an ausgewählten Aspekten am Beispiel der Christenverfolgung Valerians verstärkt betrachtet werden.
Die valerianische Verfolgung struggle eine recht kurze, aber dennoch nicht minder heftige Welle der Christenverfolgung, die sich aufgrund ihres taktischen Strategiewechsels in der Krise des three. Jahrhunderts von vorhergehenden Verfolgungen unterscheidet. Weg von der Masse der einfachen christlichen Bevölkerung und hin zu Führungspersönlichkeiten in Klerus und Gesellschaft lautete die Devise der Bekämpfung des Christentums, weshalb das Augenmerk der Forschung besonders darauf gerichtet ist. Doch wer conflict Valerian? Welche rationale haben ihn geleitet, in welcher Lage befand sich das riesige Reich, welche Rolle spielte sein Sohn Gallienus dabei und weshalb setzte die Verfolgung erst Jahre nach der Erhebung zum Augustus ein?
Zur Beantwortung dieser Fragen soll zunächst eine Einordnung des Valerian und seines Sohnes Gallienus erfolgen, die sich am Bild der älteren wie auch der neueren Forschung orientiert. Auf Grund dieser foundation wird anschließend den Ursachen der erst spät einsetzenden Verfolgung ab 257 n. Chr. nachgegangen; die Edikte und der taktische Wechsel sowie mögliche cause werden dabei herausgestellt. Besonders im Hinblick auf Gallienus´ Toleranzedikt nach dem Tod des Vaters soll abschließend dessen Rolle und Motivation beurteilt und damit die scenario in der Krise noch einmal aus einem anderen Blickwinkel heraus betrachtet werden.

Show description

Download e-book for kindle: The Hellenistic Age by Peter Thonemann

By Peter Thonemann

the 3 centuries which the conquests of Alexander are probably the main exciting of all sessions of historic background. This was once an age of cultural globalization: within the 3rd century BC, a unmarried language carried you from the Rhône to the Indus. A Celt from the reduce Danube may possibly serve within the mercenary military of a Macedonian king ruling in Egypt, and a Greek thinker from Cyprus may examine the religions of the Brahmins and the Jews at the foundation of
first-hand wisdom of either. Kings from Sicily to Tajikistan struggled to fulfill the demanding situations of ruling multi-ethnic states, and Greek city-states got here jointly below the earliest federal governments recognized to heritage. The scientists of Ptolemaic Alexandria measured the circumference of the earth, while
pioneering Greek argonauts explored the Indian Ocean and the Atlantic coast of Africa.

Drawing on inscriptions, papyri, coinage, poetry, paintings, and archaeology Peter Thonemann opens up the background and tradition of the immense Hellenistic global, from the demise of Alexander the good (323 BC) to the Roman conquest of the Ptolemaic country (30 BC).

Show description

Ancient Medicine (Sciences of Antiquity Series) by Vivian Nutton PDF

By Vivian Nutton

The first version of Ancient Medicine was once the main entire exam of the drugs of the traditional international for 100 years. the recent version comprises the major discoveries made because the first variation, specially from vital texts stumbled on in fresh reveals of papyri and manuscripts, making it the main accomplished and updated survey available.



Vivian Nutton will pay specific recognition to the lifestyles and paintings of medical professionals in groups, hyperlinks among drugs and magic, and examines the several ways to medication around the old global. the hot variation comprises extra on Rufus and Galen in addition to augmented info on Babylonia, Hellenistic medication and overdue Antiquity.



With lately found texts made available for the 1st time, and supplying new proof, this extensive exploration demanding situations presently held views, and proves a useful source for college students of either classics and the historical past of medicine.

Show description

Get Pagan Britain PDF

By Ronald Hutton

Britain's pagan earlier, with its mysterious monuments, atmospheric websites, enigmatic artifacts, bloodthirsty legends, and cryptic inscriptions, is either captivating and confusing to a resident of the twenty-first century. during this bold and carefully up to date booklet, Ronald Hutton unearths the lengthy improvement, quick suppression, and enduring cultural importance of paganism, from the Paleolithic period to the arriving of Christianity. He attracts on an array of lately came across proof and exhibits how new findings have noticeably reworked understandings of trust and formality in Britain ahead of the coming of prepared religion.

 

environment forth a chronological narrative, Hutton alongside the best way makes part visits to discover particular destinations of historic pagan task. He comprises the well known sacred sites—Stonehenge, Avebury, Seahenge, Maiden fort, Anglesey—as good as extra vague destinations around the mainland and coastal islands. In tireless pursuit of the elusive “why” of pagan habit, Hutton astonishes with the breadth of his knowing of Britain’s deep earlier and conjures up with the originality of his insights.

Show description